Eine Warnung vorweg. Das nachfolgende ist kein satirischer Abgesang auf das Buch per Anhalter durch die Galaxis. Es hat  nichts damit zu tun. Der Inhalt ist wesentlich verstörender als es die initiale Assoziation des Titels zu vermitteln gedenkt.

Das Fermi Paradoxon postuliert, dass wir aller Logik nach völlig alleine im Universum sind.

„Der weit verbreitete Glaube, es gäbe in unserem Universum viele technologisch fortschrittliche Zivilisationen, in Kombination mit unseren Beobachtungen, die das Gegenteil nahelegen, ist paradox und deutet darauf hin, dass entweder unser Verständnis oder unsere Beobachtungen fehlerhaft oder unvollständig sind. (Enrico Fermi)“

Oder anders ausgedrückt: Wenn es “sie” gibt, wo zur Hölle sind “sie”? Laut der “Drake Gleichung” sollte es bereits Millionen technisch Fortschrittlicher, raumfahrender Zivilisationen geben, die unsere Galaxie und den ganzen Rest dort draussen bevölkern.

Nehmen wir an, wir sind tatsächlich alleine, was zur Zeit die Wahrscheinlichste aller Annahmen ist, und die “Rare Earth Hypothese” ist wahr, dann kann ich nur anerkennend und mit einem ehrfurchtsvollen Nicken zu den alten griechischen Philosophen blicken, die keinen Zugriff auf all die modernen Theorien von Heute nicht hatten (scheinbar hatten die damals noch kein Internet oder zumindest keinen guten Anbieter?) und dennoch alles auf einen Punkt brachten:

Was soll dies hier alles. Was ist der Sinn des Lebens und wieso nehmen wir alles so verdammt ernst? 

Im Ernst. Wir werden geboren. Wir wachsen auf. Schürfen uns unsere Knie beim Fussballspielen auf. Als Jugendliche verlieben wir uns das erste Mal und erleben wie es ist, wenn einem das Herz gebrochen wird. Wir werden älter, pragmatischer und versuchen Karriere zu machen. Unsere persönliche Situation zu verbessern. Einen Partner fürs Leben zu finden, uns fort zu pflanzen. Und je älter man wird, desto mehr Menschen die uns etwas bedeuten gehen von uns. Wir halten deren Andenken in Ehren. Wir müssen zusehen, dass Dinge, die den eigenen Eltern, Grosseltern und Urgrosseltern noch wichtig waren, in Vergessenheit geraten und verblassen. Spätestens wenn auch wir sterben, verblasst das Erbe aller davor da gewesenen.

Sicher, es gibt Persönlichkeiten der Geschichte, die in den Erzählungen fort leben. Berühmte Schriftsteller, Schauspieler, Musiker und Künstler. Aber was bleibt von diesen über? Jeder hat von den Werken Shakespeare’s gehört, keiner hat sie jedoch wirklich selbst gelesen. Und selbst wenn. Der Mensch selbst, das, was zählt: Seine Charakter, seine Seele, sein Ich, ist nicht überliefert. Niemand weiss mehr wer Shakespeare wirklich wahr. Wer war Schiller? Wer war Einstein. Wer war mein Urgrossvater?

Das, was einen Menschen wirklich ausmacht, lässt sich nicht festhalten. Die Erinnerungen an eine geliebte Person verblassen mit dem Tod des letzten Menschen der diesen gekannt hat. Was nutzt es schon, wenn es wortreiche Überlieferungen in Büchern gibt, Biografien und Fotografien, wenn man nicht mehr vor Augen hat wie die Person lachte, redete, sich bewegte? Wie sie wirklich war?

Denkt man über all dies nach, so bleibt die Frage, wieso wir uns den ganzen Ärger antun.  Ärger um den Schweinehund vor dem Supermarkt der uns den Parkplatz geklaut hat. Kriege der Religion wegen, aufgrund von Rohstoffen. Das skrupellose Morden um Macht zu erhalten oder diese noch zu vergrössern. Hass und Unverständnis seit es die Menschheit gibt.

Warum verprügeln wir uns nicht einfach alle mit Selfie Sticks?

Wozu das alles muss man sich fragen, wenn doch die Erde in einigen Millionen Jahren ohnehin stirbt. Wenn sich unsere Sonne in einen Roten Riesen  verwandelt und alles Leben, jedes Bakterium und jedes Molekül auf unserem Blauen Planeten auslöscht. Die Menschheit wird ihrem Schicksal nicht entrinnen, denn die Physik setzt uns Grenzen. Wenn wir uns nicht in wenigen Jahrzehnten oder Jahrhunderten gar selbst auslöschen, was das Wahrscheinlichste ist, dann sorgt das Universum dafür das alles was uns einst wichtig war, in Vergessenheit geraten wird.

Musik die wir gern hörten. Bilder, die wir gerne ansahen. Dinge die uns wichtig waren. Menschen, die wir liebten. Alles wird vergessen sein in den unendlichen Weiten des dunklen, schwarzen Alls. Die Menschheit wird nicht einmal eine blasse Erinnerung der Existenz sein. Die Zeit ist unerbittlich.

Wozu dann das alles? Sollten wir nicht einfach das Beste aus der Zeit machen und die Sache gelassen angehen mit dem Gedanken:

“Letztlich sind wir alle ein paar Affen die auf einem planetaren Raumschiff durchs All fliegen, dass sich irgendwann selbst in das ewige Nichts verwandelt.”

Wovon rede ich? Gelassenheit? Ich mach nur Spass. Lasst uns Menschen jagen die anders sind wie wir. Lasst uns hassen. Denn Hass überdauert wenigstens einige Generationen, lässt sich bewiesenermassen über Generationen hinweg sicher vererben. Im Gegensatz zur viel beschworenen Liebe. Liebe stirbt mit uns. Liebe stirbt mit dem Menschen dem sie gegolten hat. Liebe überdauert kein Menschenleben. Wenn wir schon als Lebensform nichts wirklich richtig können, dann lasst uns wenigstens das was uns am nächsten liegt ausreizen und an unserem Nachbarn auslassen. Denn letztlich ist irgendjemand immer der Depp den es erwischt. Heute bist es Du, morgen bin es ich.

Die Antwort auf alles? Der intelligente Leser meines Blogs wird’s wissen:

42

Was sonst?

In diesem Sinne: Don’t panic. Und vergesst Euer Handtuch nicht…

PS: Ihr habt sicher gedacht am Ende bringe ich den ultimativen Twist und verrate Euch den Sinn hinter dem ganzen Scheiss. Aber nicht doch! Ihr seid von modernen TV Serien total verwöhnt. Wir sind hier nicht bei Breaking Bad oder Vampire Diaries.

Hab ich Euch gekriegt was? Und Ihr dachtet ich hätte wirklich die Antwort…ihr Spinner

Inspiration zum Weiterlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fermi-Paradoxon

https://de.wikipedia.org/wiki/Rare-Earth-Hypothese

https://de.wikipedia.org/wiki/Drake-Gleichung

https://de.wikipedia.org/wiki/Von-Neumann-Sonde

https://de.wikipedia.org/wiki/Roter_Riese

https://de.wikipedia.org/wiki/42_(Antwort)

[Rechte an Text, Verbreitung unterliegen dem Rechteinhaber und Eigentümer der Website www.cosmemoric.de, Eine Weiterverbreitung ohne explizite Genehmigung ist untersagt]

Views – 128

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *